0800 20 00 005
Kostenlose Hotline

seca eröffnet Entwicklungsstandort in Litauen

Deutsches Medizintechnikunternehmen baut Software-Entwicklungszentrum ...

  • Deutsches Medizintechnikunternehmen baut Software-Entwicklungszentrum in Vilnius auf
  • Moderne Softwarelösungen sollen Diagnose und Therapie der Zukunft optimieren
  • seca will Wachstumspotenziale des digitalen Gesundheitsmarktes nutzen

seca, globaler Marktführer im Bereich medizinischer Messsysteme und Waagen, eröffnet in der litauischen Hauptstadt Vilnius die weltweit 15. Niederlassung. Mit dem Aufbau des ersten reinen Entwicklungsstandortes treibt seca die digitale Transformation vom reinen Waagenhersteller hin zum Software- und Systemanbieter entschieden voran. Gesucht werden zunächst 10-IT-Spezialisten zur Entwicklung einer neuen Softwarelösung, mit der seca neue medizinische Geschäftsfelder erschließen will. Bis 2021 soll das Team auf bis zu 25 Mitarbeiter wachsen.

seca – zwischen Tradition und Innovation
1840 wurde seca als Waagenhersteller gegründet und ist heute Weltmarktführer, wenn es um medizinisches Messen und Wiegen geht. Mit Hauptsitz in Hamburg, Deutschland, und nun 15 Niederlassungen weltweit, ist seca als Global Player in über 110 Ländern etabliert. Längst bietet seca nicht mehr nur medizinische Messsysteme und Waagen. Das Portfolio umfasst innovative Messstationen, die miteinander kommunizieren, vernetzte Vitaldatenmonitore, medical Body Composition Analyzer (mBCA), die mittels bioelektrischer Impedanzanalyse die Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie revolutionieren sowie Service- und Softwaresysteme, die den medizinischen Alltag erleichtern. Dafür investiert seca massiv in integrationsfähige Mess-Lösungen, die im Zuge der Medizin 4.0 in Zukunft die ad-hoc Beurteilung des Gesundheitszustandes des Patienten optimieren sollen. Jährlich fließen mehr als zehn Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung.

Schnelleres Wachstum durch litauische Talente
Im Zuge der Digitalisierung wandelt sich der Gesundheitsmarkt und mit ihm die Anforderungen an Produkte und Systemlösungen. seca ist Innovationstreiber und will in dieser Rolle dem Markt immer einen Schritt voraus sein. Um den Wandel gemeinsam zu prägen, entwickelt das Unternehmen zukunftsweisende Technologien und arbeitet mit Menschen, die über den Tellerrand blicken. „Damit wir den steigenden Bedarf an digitalen Lösungen noch besser bedienen können, wollen wir im Softwarebereich weiter wachsen. Ergänzend zu unserem Expertenteam in Hamburg suchen wir daher viele, bestausgebildete Talente mit einem ausgeprägten digital Mindset. Und die finden wir in Litauen“, so Frederik Vogel, Geschäftsführer für den Bereich Technik. Das Land hat europaweit die höchste Absolventenzahl mathematischer, wissenschaftlicher und technischer Studiengänge und mehr als die Hälfte der Bevölkerung spricht mindestens zwei Fremdsprachen. „Darüber hinaus ist kaum ein Land in Bezug auf die digitale Infrastruktur so fortschrittlich und die digitale Sozialisation so ausgeprägt wie in Litauen. Wir sind überzeugt, dass wir mit dem neuen Software-Entwicklungsstandort in Litauen noch effizienter Lösungen entwickeln und damit die Wachstumspotenziale des digitalen Gesundheitsmarktes optimal ausschöpfen zu können.“

Moderne Softwarelösung für Diagnoseunterstützung
Das Hamburger IT-Spezialistenteam als integraler Bestandteil der Forschung & Entwicklung besteht aus 40 Mitarbeitern und fokussiert sich vor allem auf die Entwicklung von Firmware, Embedded Software und Integrationslösungen zur Anbindung von Krankenhausinformationssystemen. Das Expertenteam in Vilnius wird autark an einer webbasierten Softwarelösung zur Analyse und Auswertung medizinischer Messdaten arbeiten. Bei dieser Software zur Diagnoseunterstützung geht es darum, in Zukunft nicht mehr nur zu messen und automatisch zu dokumentieren, sondern die Daten Dank dieser modernsten seca Software zu interpretieren und Zusammenhänge aufzuzeigen.

Payam Vassighi, Standortleiter von seca Vilnius: „Teil der internationalen seca group zu sein heißt, die Transformation vom reinen Waagenhersteller hin zum Software- und Systemanbieter in agilen Projektteams mit zu gestalten. Wir entwickeln Softwarelösungen der Zukunft, die den medizinischen Alltag noch sicherer machen. Um das zu erreichen, werden wir das Team in Vilnius in den nächsten drei Jahren auf bis zu 25 Mitarbeiter ausbauen. Dafür suchen wir passionierte Software- und Quality Ingenieure, DevOps und Full-Stack Developer.“

„Es ist ein globaler Trend, verschiedene Branchen und Kompetenzen bei der Entwicklung von neuen Produkten zusammenzuführen. Litauens Fokus richtet sich dabei vor allem auf die Sektoren IT, Life Sciences und Medizin", sagt der litauische Wirtschaftsminister Virginijus Sinkevičius. "Dass unser Land als Investitionsumfeld für so innovative Big Player wie seca attraktiv ist zeigt, dass sich unsere Life-Sciences-Strategie auszahlt. Und wir werden weitere ausländische Investoren zur Entwicklung innovativer Produkte nach Litauen ziehen, wenn wir dieses Umfeld stetig verbessern.“

Weitere Informationen zu seca und den Vakanzen in Vilnius unter www.seca.com.

Pressekontakt
seca gmbh & co. kg
Anika Otto, Communications Manager
E-Mail: anika.otto@seca.com
Tel.: +49 40 20 00 00 411
www.seca.com

seca – Präzision für die Gesundheit
Das Geschick, innovative Wiegetechnologien zu entwickeln und mit praxisorientierten Funktionen zu kombinieren, hat seca seit 1840 perfektioniert und zum Weltmarktführer im Bereich medizinisches Messen und Wiegen werden lassen. Neben dem Vertrieb über 15 internationale Niederlassungen werden seca Messsysteme und Waagen in über 140 Länder exportiert. Das seca service Netzwerk garantiert dazu die kontinuierliche Wartung der Präzisionsgeräte. Um Ärzte und medizinisches Personal so professionell wie möglich zu unterstützen, pflegt seca engen Kontakt zu den Anwendern. Das Ergebnis sind innovative Produkte, die genau auf die Bedürfnisse der jeweiligen medizinischen Anwendungsbereiche zugeschnitten sind, wie der medical Body Composition Analyzer (mBCA) zur Analyse der Körperzusammensetzung mittels Bioimpedanz-Messung (BIA) und das funkfähige System seca 360° wireless zur Diagnoseunterstützung. Dabei garantieren modernste Fertigungstechniken, langlebige Materialien und ein weltweites Qualitätsmanagement einen Produktstandard auf höchstem Niveau.